Sie sind hier: Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E I N L A D U N G


Zur Jahreshauptversammlung mit Jungtierbesprechung am Samstag, den 03. 10. 2020 in Hangen-Weisheim (www.weingut-klieber.de) Beginn 09:30 Uhr.

 

Bitte meldet wie gewohnt die vorgesehenen Jungtiere mit Rasse und Farbenschlag

sowie Anzahl der Teilnehmer am Essen bis spätestens 23.9.2020 an Gerald Beyer,

an der Westerwede 2, 67592 Flörsheim Dalsheim, Tel. 06243 6471 oder auch per eMail an geraldbeyer@hotmail.de.

 

Am Abend soll eine Weinprobe mit Übernachtungsmöglichkeit stattfinden.

Die Zimmer können ebenfalls bei Gerald Beyer bestellt werden. Bitte so rechtzeitig wie möglich reservieren.

Preis, Doppelzimmer mit Frühstück 70 €; bei Einzelbelegung 48 €.

Die Weinprobe mit 6-8 Weinen und Essen (Wurst/Käse) 20 € pro Person.

Zum Mittagessen gibt es Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat für 10 €.

Aufgrund der derzeitigen Corona Situation sollte sich jeder, der kommen will, anmelden.

Notwendige Hygienekonzepte sind zu beachten.

 

Unsere Jahreshauptversammlung werden wir in abgespeckter Form nachholen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

 

1.     

Begrüßung und Totenehrung

2.     

Verlesung des letzten Protokolls

3.     

Posteingänge, Mitgliederbewegung, Ehrungen

4.     

Jahresbericht des Vorsitzenden (optional)

5.     

Bericht des Zuchtwartes, Vergabe der Zucht- und Leistungspreise

6.     

Kassenbericht

7.     

Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes

8.     

Neuwahlen

a.)  2. Vorsitzender

a.)  1. Kassierer

2. Schriftführer

9.     

Hauptsonder- und Erwin Krämer Gedächtnisschau am 27. – 29. November 2020 in Rabenau-Londorf

(fällt leider aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie aus)

10. 

Sommertagung 2021, am 13.5-16.5.2021 in Münster bei Rudi Kreher

11. 

Gruppenschau 2021 am 27./28.11. in Bad Vilbel Gronau.

Bewerbungen für Übernahme Gruppenschau 2022

12. 

Festlegung Termine und Orte der Jahreshauptversammlung sowie Herbstversammlung 2021.

13. 

Anträge und Verschiedenes

 

 

 

Anträge sind bis zum 23.09.2020 an den 1. Vorsitzenden zu richten. Unsere Partner sind wie immer ebenfalls recht herzlich eingeladen.  Über Kuchenspenden würden wir uns wie immer freuen.

 

 

 


Leider muss die Gruppe Hessen, stellvertretend für den GZV Rabenau, die Ausrichtung der diesjährigen Hauptsonderschau in Rabenau Ende November absagen. Aufgrund der Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) ist eine sinnvolle Durchführung nicht möglich. Eine kurzfristige Änderung ist nicht in Sicht. Die Rabenauer Zuchtfreunde haben alle Möglichkeiten geprüft und mussten letztendlich die Entscheidung treffen, die Veranstaltung abzusagen.

 

Wir alle müssen die derzeitige Situation akzeptieren. Hoffen wir auf die noch verbliebenen Großschauen.

 


Information des Kreisverbandes Alsfeld-Lauterbach:

 

Absage der Landesschau,- Landesjugendschau und Landeszuchtbuchschau Hessen Nassau am 14./15. November 2020 in Alsfeld wegen „COVID – 19“

 

Liebe Jungzüchter, sehr geehrte Zuchtfreunde,

mit großem Bedauern möchten wir euch mitteilen, dass, nach langen und intensiven Planungen und Besprechungen, die obige Landesschau des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter HessenNassau unsererseits leider nicht durchgeführt werden kann.

Wir verstehen, dass diese Entscheidung enttäuschend sein mag. Wir bitten jedoch um euer Verständnis für unsere Entscheidung, damit wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter, aller Aussteller und Besucher gewährleisten können. 

Die wesentlichen Entscheidungskriterien möchten wir euch mitteilen:

          um die Abstandregeln einzuhalten, können nicht mehr als 3.500 Tiere angenommen werden

          eine Beschränkung der Besucherzahl auf 250 Personen (tatsächliche gleichzeitige Anwesenheit) in allen 3 Hallen

          die Vorgaben zur Hygiene (regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Kontaktflächen und Toilettenräume), Steuerung des Zutritts sowie Verlassen des Veranstaltungsorts (z. B. durch  EDV-basiertes Kassensystem, Aufnahme der Kontaktdaten, Leitsysteme und Wegeführungen) und der Vermeidung von Warteschlangen (z. B. beim Ein- und Aussetzen) sind organisatorisch und wirtschaftlich nicht vertretbar 

          an den Interaktionspunkten des Ausstellungsbüros, des Tierverkaufs, der Preisausgabe und der Bewirtschaftung sind Spuckschutzwände zu installieren

          die Verpflegung der Preisrichter darf nicht wie bisher in Eigenregie erfolgen

          das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist während der gesamten Ausstellung Pflicht

          die AL ist größtenteils mit Zuchtfreunden besetzt, die in systemrelevanten Berufen beschäftigt sind und ein kurzfristiger Ausfall durch Infektion oder Quarantäne

(arbeitsplatzbedingt) nicht kompensiert werden kann

          um alle Vorgaben der Behörden vorzubereiten, regelmäßig zu überprüfen und ggf. vom Hausrecht Gebrauch zu machen, wird eine wesentlich höhere Mitarbeiterzahl erforderlich werden

Abschließend möchten wir uns bedanken für das bisher gezeigte große Interesse an der LV Schau Alsfeld 2020, den schon zahlreich eingegangenen Tiermeldungen und die Aufmunterungen, welche die AL erfahren hat. Wir bitten nochmals um euer Verständnis in dieser beispiellosen Situation.

Der Kreisverband Alsfeld-Lauterbach freut sich gemeinsam mit euch, alle Zuchtfreunde auf der Landesverbandschau 2021 am 30./31. Oktober 2021 in Trebur-Geinsheim zu sehen.

Bleibt alle gesund!

Der Vorstand des KV Alsfeld-Lauterbach